Schönheitsideal

Erick Moreno Superlano und Naama Simon

In diesem Projekt haben wir versucht, das normative Konzept von Schönheit und Ästhetik zu hinterfragen. Zuerst haben wir darüber gesprochen, dass eine ästhetische Erfahrung aus vielen verschiedenen Gefühlen bestehen kann, wie zum Beispiel Demut, Abneigung, Langeweile oder Nostalgie, von denen Schönheit nur eine weitere ist. Allerdings wollten wir eine Diskussion anregen, um eine andere Perspektive von der Idee Schönheit zu erzeugen, die eine ästhetische Erfahrung hervorruft.

Nach einem kurzen Überblick über Kants Theorie – ein wissenschaftlicher Ansatz zu Schönheitsidealen, die die Idee Schönheit in Europa stark beeinflusst hat – haben wir mit der Klasse einen Artikel aus der ZEIT zusammen analysiert um die normative Idee der Schönheit zu dekonstruieren. Der Artikel zeigt verschiedene Werke von FotokünstlerInnen, die menschliche Schönheit aus ihrer Sicht abbilden.

Zur Analyse haben wir das folgende Bild ausgewählt, zu dem jede/r ihre/seine Reaktion schriftlich teilte. Hier erreichte die Diskussion eine subjektive Ebene, wo jede/r ihr/sein ästhetisches Urteil abgab. Alle Reaktionen hatten eine Gemeinsamkeit: unsere Kommilitonen waren beeindruckt von der starken Persönlichkeit, die aus dem Bild herausspringt.

s

Selbstvertrauen und Kraft wurden verbunden mit Schönheit. Der Zuschauer erfährt ein persönliches Treffen mit dem Subjekt des Bildes durch die ästhetische Erfahrung. Verletzlichkeit und Intimität wurden auch geäußert. Hier sind alle ihre geteilten Eindrücke:

Katherine

Ich fühle mich unangenehm, aber fühle auch aufrichtige Anerkennung, wenn ich dieses Bild anschaue. Das Gefühl von Unangenehm kommt weil ich nicht weis, was für ein Mann oder eine Frau dies ist. Es tut mir leid, dass er/sie mit seinem/ihren Leben so unzufrieden war, weil es schwer sein muss, alles anders zu wünschen. Auch gibt es bestimmt gesellschaftliche Vorurteil. Aber er/sie hat Mut! Das bewundere ich! Seine/ihre Tapferkeit um das Leben neu zu machen ist sehr stark. Und er/sie hat eine elegante persönliche Ästhetik!

Romane-Camille

Ich habe ein Gefühl von Außergewöhnlichkeit. Die Farben sind sehr harmonisch und warm. Sie bringen die Schönheit für mich und ich habe noch nie gedacht, dass einen Oberlippenbart und Blonde Haare so gut passen können!

Jay Patel

Wenn ich dieses Bild anschaue, bekomme ich ein Gefühl von Glamour. Ein glamouröses Kleid in Verbindung mit einer glamourösen roten Nagellackfarbe und einer glamourösen Pose schaffen dieses Gefühl. Das Ausdruck des Selbstvertrauens und der Eleganz bemerkte ich auch und trug auch zu diesem Gefühl bei.

Maddy Kennard

Dieses Bild für mich ist sehr intim. Ich fühle mich verbunden mit der Subjekt weil als zuschauer guck ich gerade in die Augen. Ich liebe die komplementäre rot Farbe die am Lippen und Nägeln steht.

Pilar

Dieses bild sickert für mich in Selbstvertrauen, Schmerz und Belastbarkeit, ohne Zweifel in Schönheit gehüllt. Schönheit, die gehört, die nicht selbstverständlich ist, und nicht leicht aufgegeben werden kann. Ich sehe Kraft, ähnlich wie dem Foto der schwangeren Frauen.

Taylor

Dieses bild zeigt fur mich macht und vertrauen. An den Haaren und Nägeln, auch an der Art und Weise, wie die Person posiert, zeigt sich das Selbstbewusstsein. Es zeigt die Kraft, die diese Person hat und die nicht weggenommen werden kann.

Colomba

Wenn ich dieses Bild anschaue, ich fühle Vertrauen. Ich denke an das Wort Eleganz. Diese Person sieht zuversichtlich aus. Die Farben, die diese Person trägt, der Blick und der Ausdruck machen diese Foto elegant.

Die Eindrücke zeigen, dass hier der Fokus anders ist: statt visuellen Genusses spielen die Geschichten der fotografierten Themen die Hauptrolle. Schönheit wird durch eine Geschichte konzipiert, nicht nur durch einen visuellen Reiz.

Posts created 5

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top