Posts

Schönheitsideal

In diesem Projekt haben wir, Erick Moreno Superlano und Naama Simon, versucht, das normative Konzept von Schönheit und Ästhetik zu hinterfragen.

Gedichte

Ein Projekt, das um internationale Zusammenarbeit und Solidarität geht.
Autoren: Romane-Camille Borgeaud, Jay Patel, Katherine Gould-Martin

KRISENSITUATION: Wie soll man mit dieser physischen Grenzsituation umgehen?

Eine Arbeit von Encarnacion Karn and Madeline Kennard

Die Zeit interviewt den Psychiater und Philosophen Thomas Fuchs. Das Thema ist die psychische Grenzsituation in der Corona Krise. Sehr interessant erscheint uns, dass sich Professor Fuchs auf die Grundlagen der Forschungen von Karl Jasper aus dem Jahr 1919 bezieht. Der Begriff “Grenzsituation” wurde bereits damals von Jasper geprägt. Das zeigt, dass sich die Menschen immer schon Krisen stellen und ihr Leben danach ausrichten mussten. Er meinte, dass sich in Grenzsituationen die bisher vertraute Sicherheit wegfällt und unser Leben sich vollkommen ändert, da jeder Mensch irgendwann die Verantwortung über sein Leben und seine Entscheidungen übernehmen muss.

Die Grenzen des Sagbaren

Eine Arbeit von Yazan Mahboub Alhara, Anna-Sophie Kloppe und Nedime Sinanaj

Beschreibung

Der Kurs “Discussing Germany – What Germans are Talking About Today” eröffnete Diskussionen, die weit über dringliche Anliegen des deutschen öffentlichen Diskurses hinausgehen. Der Kurs legte auch ein Merkmal auf die Bedeutung, wer seine Meinung ueberhaupt äußern, wer in den Diskurs eintreten kann und wessen Meinung gehört wird. Nach eingehender Auseinandersetzung mit dem Thema Tabus ist es unser Ziel, das Unsagbare innerhalb eines Universitätsdiskurses hervorzuheben und ihm eine Stimme zu geben. Selbst in einem akademischen Umfeld können die Studierenden das Gefühl haben, dass ihre Meinungen in diesem Diskurs keinen Platz finden oder nicht gehört werden. So hatten die Studierenden die Möglichkeit, in einer Online-Umfrage anonym anzugeben, welche Themen sie an der Universität nicht ansprechen konnten und warum sie dies so empfanden.

Money Money Money! Cum-Ex-Skandal: Bereicherung auf Kosten der Gesellschaft

By Claire Faber

Einer der größten Steuerraube der Geschichte Europas kam Ende 2018 unter dem Namen Cum-Ex-Skandal in die Schlagzeilen. Es handelt sich um die Aufdeckung von jahrelang illegal abgeführten staatlichen Geldern in zahlreichen Ländern Europas. Zwischen Anfang der 1990erJahre und 2017 wurden durch die zwei Hauptformen von Dividendenstripping, Cum-Cum und Cum-Ex, insgesamt mindestens 55,2 Milliarden Euro fast unbemerkt aus europäischen Staatskassen gestohlen, darunter 31,8 Milliarden Euro deutsche Steuergelder. Doch wer genau steckte dahinter und wie kam es dazu, dass die Aufdeckung des Skandals so lange gebraucht hat? Und vielleicht die wichtigste Frage von allen: Wer ist verantwortlich und wer vertritt die Interessen der Gesellschaft?

Das Schreiben des Selbst durch die Literatur

By Nathalie Gonashvili

Die Literatur hilft uns die kulturellen Grenzen zu überwinden. Einerseits, wenn sich Schriftsteller mit den internationalen Themen befassen, wird ihre Schreiben nicht nur für die spezifische Kultur (die sie vertreten) relevant, sondern auch für alle Menschen auf der ganzen Welt. Andererseits, können Menschen durch ihre mentale Reise des Lesens dem Leben anderer begegnen. Die Literatur schafft ein Netzwerk, das Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Um sich mit dem Thema Weltliteratur auseinanderzusetzen, sind zunächst die Themen Exil und Sprache von zentraler Bedeutung. Ist es für einen Autor unvermeidlich, seine Identität zu ändern, wenn er außerhalb seiner Heimat lebt?

Greta und „Fridays for Future“

By Nikita Moutsopoulou

Greta ist eine schwedische Aktivistin, die nur sechzehn Jahre alt ist. Sie ist autistisch und hat auch OCD. Letztes Jahr hat sie entschieden, nicht zur Schule zu gehen. Ihre Gründe? “Warum sollen wir für die Zukunft studieren, wenn wir keine Zukunft haben?” Also wurde sie die Begründerin von „Fridays for Future“. „Fridays for Future“ ist ein globales Phänomenon. Studenten in der ganzen Welt gehen freitags nicht zur Schule, um für den Klimaschutz zu streiken. Greta hat im Europäischen Parlament und vor den Vereinte Nationen gesprochen. Sie bat die Politikern etwas zu machen, um den Klimawandel zu stoppen. Sie sprach über die ernsten Probleme die jeden Tag dadurch entstehen. Es ist sehr bekannt das sie sagt „Wir brauchen keine Hoffnung. Wir brauchen Aktion.“

Greta Thunberg und die Lösung der Klimakrise

By Elena Gagovska

Wir leben in Zeiten mit viel Angst. Länder wie die USA und Deutschland sehen einen neuen Aufstieg des Rassismus, Rechtspopulismus und Neonazismus. Neoliberale Politik, wie die Deregulierung des Markts, war sehr schädlich für die Arbeiterklassen. Wegen imperialistischen Kriegen gibt es eine Flucht- und Migrationskrise. Es ist alles schrecklich, insbesondere für marginalisierte Gruppen, aber die Welt hat jetzt auch eine Krise, die größer als alle anderen Probleme ist. Das ist die Krise des Klimas. Die schwedische 16 Jahre alte Klimaaktivistin Greta Thunberg sagt, dass wir so handeln sollen, als ob unser Haus brennt. Was bedeutet Gretas Metapher und was, dann, würde die Lösung der Klimakrise sein?

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top